• Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
Die offizielle Webseite der Touismusverbände Ennstal & Steyrtal - zeigt das Logo der Nationalpark Kalkalpen Region

Steinbacher Advent

30 Jahre Adventkalenderdorf Steinbach a. d. Steyr

Im Kleinen entstanden, begeistert heute das Adventkalenderdorf Steinbach jedes Jahr tausende Besucher mit seinem vielfältigen Angebot abseits des Massentourismus. Besonderer Wert wird auf qualitativ hochwertige und regionale Schmankerl für den Gaumen, seltene alte Handwerkskunst und feierliche Adventkonzerte gelegt.

Steinbacher Adventkalender

„Hört Ihr Leut‘ und lasst euch sagen, die Turmuhr hat schon Fünfe g‘schlagen“, so beginnt jedes Mal um 17:00 Uhr der Zeremonienmeister vom Steinbach Adventkalender das Ritual des Fensteröffnens. Vom 1. bis 24. Dezember darf jeden Tag ein Besucher – gehüllt in einen Umhang, begleitet vom Zeremonienmeister – das entsprechende Fenster des Kalenders öffnen, danach wird der Wagemutige unter entsprechendem Applausgewitter mit Brief und Siegel zum Steinbacher Brauchtumsritter ernannt und erhält eine Urkunde mit Foto. Begonnen hat alles vor einem Vierteljahrhundert. Die Idee zu diesem „Dorfadventkalender“ hatte Volksschuldirektor Willi Pils. Dank tatkräftiger Mithilfe vieler Steinbacher wurde diese Idee verwirklicht. Heute melden sich Reisegruppen aus dem In- und Ausland zum Fensteröffnen an. Sollten auch Sie einmal dabei sein, wundern Sie sich nicht, dass schon am Abend das Fenster für den nächsten Tag geöffnet wird -  die Steinbacher sind eben gern ihrer Zeit voraus!

Fensteröffnen vom 1. bis 24. Dezember, 17:00 Uhr. Anmeldung im Tourismusbüro,
Tel: 07257-8411. Kostenlose Gutscheine auch zum Verschenken!

Krippen aus aller Welt

Mehr als 600 Krippen aus nahezu 100 Ländern umfasst die Ausstellung „Krippen aus aller Welt – Sammlung Pils“ im Krippenhaus in Steinbach. Wie kommt man auf diese Idee, und vor allem, wie kommt man zu diesen Krippen, die exotische Stücke aus aller Herren Länder umfasst? Dies fragen sich immer wieder die Besucher im Krippenhaus. Dazu der Krippensammler Willi Pils: „Vor gut 20 Jahren besaß ich eine kleine Sammlung und wollte diese zu einer Ausstellung „Krippen aus aller Welt“ ausbauen. Ich bat die österreichischen Botschaften in aller Welt um eine typische Krippe ihres Landes, und schnell war die Sammlung auf über 100 Stück angewachsen. Dann erging die Bitte an Missionsorden weltweit und auch die Missionsschwestern sammelten mit großen Eifer. Nun musste eine fixe Bleibe für die Ausstellung gefunden werden, und so entstand 2001 das Krippenhaus am Ortsplatz. Es sind Raritäten wie die einzige öffentlich zugängige japanische Großkrippe, ein geknüpfter iranischer Teppich mit 700 000 Knoten, Krippen aus Russland und Rumänien, eine auf Leder tätowierte Krippe der Maori aus Neuseeland, Krippen aus Ebenholz, Bananenblättern, Keramik, Glas, Muscheln etc., Arbeiten von Indianern, Aborigines, Papuas, Inuit usw. zu bestaunen. Neben Krippen und Krippenbauzubehör gibt es auch original Gablonzer Christbaumschmuck im Krippenhaus zu kaufen. Herzerwärmendes für Leib und Seele gibt es vor dem Krippenhaus in der original „Lanfthütte“ – von Holzknechten errichtet. Nehmen Sie an der offenen Feuerstelle Platz und lassen Sie sich original Holzknechtsuppe und Holzknechtknödel schmecken.

Alte Handwerkskunst

Den „Obizahra“ und den „Aufreißa“ - zwei Personen, die mit einer Spaltsäge Bretter sägen, wobei einer die Säge hinunterzieht, während der andere diese wieder in die Höhe reißt – gehören zum fixen Programm bei den Vorführungen der IG Handwerk Garstnertal ebenso wie Brunnenbohrer und Tramhacker, die den Besuchern beim Krippenhaus vieles über diese Handwerkskünste erzählen. Am Ortsplatz erklingt das Hämmern des Schmiedes, der vierblättrigen Klee und Nägel aus Eisen schmiedet und diese verschenkt. Nebenbei wird mit dem Treibhammer Kupferblech bearbeitet und vom Drechsler werden in höchster Handwerkskunst Schalen, Uhren und ähnliches aus Apfelbaumholz gedrechselt.

Doch dann verstummen die Arbeitsgeräusche! Der Alphornbauer hat einen bespielbaren Spazierstock gefertigt und lässt diesen zur Verwunderung der Besucher mit vollem Ton erklingen.

Adventmarkt - Kleine Geschenke erfreuen die Seele

Lassen Sie sich beim Adventmarkt rund um den kleinen romantischen Ortsplatz auf den Advent einstimmen. Regionale Köstlichkeiten, kleine aber feine Bastelarbeiten und alte Handwerkskunst begeistern die Besucher. Vom Ortsplatz führt die weihnachtlich geschmückte Hochgasse zu Manuela´s Filzwerkstatt – ein Geheimtipp für außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke! In der Pilshalle nebenan finden Sie verschiedenste Kunsthandwerker, die ihre handgemachten Unikate und allerlei Geschenkideen zum Verkauf anbieten. Für die Kinder hat man sich heuer in der Pils Halle was Besonderes einfallen lassen! Ein Kasperltheater und Weihnachtsgeschichten machen für die Kleinen den Besuch zum Erlebnis.

Adventkonzerte

Schon zur Tradition geworden sind die musikalischen Gastspiele wie die zahlreichen Adventkonzerte und die Adventsingen mit Hirtenspiel in der Pfarrkirche. Lassen Sie sich musikalisch auf Weihnachten einstimmen! Platzreservierung im Tourismusbüro.

Die Perchten kommen

Beim Perchtenlauf am 9. Dez. und in der Perchtenraunacht am 5. Jänner verwandelt sich der Ortsplatz in einen Hexenkessel. Die Perchten vertreiben bei ihren spektakulären Läufen nicht nur die bösen Geister, sondern bringen den Zuschauern beim Schlagen mit ihren Pferdeschweifen auch Glück und Gesundheit.

Sonderbriefmarken und - stempel

Anlässlich „30 Jahre Adventkalenderdorf Steinbach a. d. Steyr“ gibt es einen Sondermarkenbogen „Christkindlregion“ und einen Sonderstempel. Briefmarken erhältlich im Tourismusbüro und beim Philatelietag.

Adventprogramm - Infos und Geschenkgutscheine

Das kostenlose Adventprogramm und Geschenkgutscheine für die Adventfensteröffnung erhalten Sie beim

Tourismusverband Nationalpark Region Steyrtal
Pfarrhofstraße 1, 4596 Steinbach an der Steyr
Tel.: +43 (0)7257 8411-13
info@steyrtal.at
www.christkindlregion.com


Weitere Infos zur Christkindlregion siehe:

 

 

Freie Zimmer suchen:



kostenlose Urlaubsinfos anfordern

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Urlaubsinfos an: zum Kontaktformular

zur (unverbindlichen) Zimmeranfrage
zur Katalogbestellung

Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal

Nationalpark Kalkalpen Region Steyrtal

 Grias di im Steyrtal - Aktuell

© Webdesign by Internetagentur Weymayer