Wappen der Marktgemeinde Weyer

Suchbegriff eingeben:

Seewiese Kleinreifling

Vor der Entstehung des Nationalparks Hintergebirge wurde bereits in Kleinreifling eine Gruppierung NPI (Nationalparkinitiative) gegründet die sich vehement für eine Nutzung der Seewiese Kleinreifling als öffentliche Badegelegenheit und als Freizeitanlage einsetzte.

Es wurden große Pläne gewälzt. Diese reichten bis zur Ausarbeitung eines Projektes den Rückstaubereich als selbstregenerierenden Badeteich zu gestalten. In diese Planungen waren auch die Vertreter der EKW und der Gemeinde eingebunden. Das Projekt wurde nicht durchgeführt. Es scheiterte teils an den hohen Kosten (1,5Mio ATS) und am Unverständnis der Politik diese zukunftsweisende Idee weiter zu verfolgen.

In der damaligen Situation stellte sich die Seewiese Kleinreifling zwar nach wie vor als Naherholungsgebiet für Einheimische und auch Gäste dar – auch wandernde Schulklassen wurden schon gesichtet - , doch ist außer dem Badesteg, der durch freiwillige Arbeit wieder in Stand gesetzt wurde, keinerlei Angebot für eine einigermaßen gezielte Nutzung vorhanden.

Abgesehen von dem vom Verein Frikulum dankenswerter Weise veranstalteten SEEWIESENFEST, das der Seewiese Kleinreifling ungeahnte Popularität verliehen hat und natürlich uneingeschränkt, aber  mit ev. verbesserter Infrastruktur erhalten bleiben soll.

Diese schon seit vielen Jahren vorhandenen Ideen für eine Freizeitnutzung der Seewiese wird nun vom Ortsteilbeirat Kleinreifling im Verein mit der Marktgemeinde Weyer aktuell vorangetrieben. Im Jaher 2009 wurde dieses Projekt in Angriff genommen und durch die Hilfe von vielen Freiwilligen und Gemeindemitarbeitern in kurzer Zeit fertiggestellt. Mit einem gemütlichem Eröffnungsfestl wurde die "Seewiese" im August 2009 ihrer Bestimmung übergeben. Seit damals herrscht reger Zuspruch und die Seewiese wird von Einheimischen und auch Gästen gerne genutzt.

Allgemeine Informationen:
Naturbad Seewiese Kleinreifling:
Frei und öffentlich zugängig, Griller, Feuerstelle, Liegewiese und WC vorhanden,
Parkplatz bei der alten Kläranlage, 5 Minuten Fußweg vom Bahnhof Kleinreifling!
Anrainerschutz: 22:00 Nachtruhe !

Urlaub in Oberösterreich
Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
© by Tourismusverband Nationalpark Region Ennstal