• Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
Die offizielle Webseite der Touismusverbände Ennstal & Steyrtal - zeigt das Logo der Nationalpark Kalkalpen Region

Schobersteinrunde

Mountainbiker im Sonnenaufgang
Länge:
45.42 km
Kategorien:
Rundtour, Almen- und Hüttentour
Weg:
Asphalt, Schotter, Waldweg
Ausgangspunkt:
Trattenbach, Abzweigung bei der Wallnermühle
Fahrzeit:
3 Stunden
Anforderung:
schwer (schwer)
Höhenmeter:
1350 m
Einkehrmöglichkeit:
Gruenburger Huette , Schobersteinhaus, Alpengasthof Klausriegler, Berggasthof Windhager Kores, Gasthof Steiner-Kraml, Landgasthof Klausner
Besonderheiten am Weg:
die Forststraße vom Pfaffenboden nach Trattenbach zählt zu den steilsten in Österreich
GPS-Track:

Wegbeschreibung

Das ist der Hammer im Land der Hämmer: Die Forststraße von Trattenbach zum Pfaffenboden zählt zu den steilsten in Österreich. Obwohl das neue Steinbruchgelände zwischen Schoberstein, Gaisberg und Hochbuchberg durchaus zur Flucht animiert, bezähme man den inneren Downhill Schweinehund: Bei moderatem Tempo müssen sich die Wanderer nicht vor Kamikazegeschossen fürchten, der Schreibach Wasserfall hätte das Vorbeirasen auch nicht verdient, und ein bisschen Training des Fingerspitzengefühls kann vor dem letzten Karrenweg Köpfler ins alte Messererdorf überhaupt nicht schaden.

Allerdings muss man sich das Vertikalfeeling erst ein mal verdienen: Zwei kräftige Anstiege stehen auf dem Programm, unterbrochen durch das vorsichtige Abwärtsbalancieren über die Rosenegger Alm, ergänzt mit einem Zwischenaufenthalt im Museumsdorf Molln und versüßt durch einen Abstecher zur überaus gastlichen Grünburger Hütte. Wer für diese lange Tour göttlichen Beistand sucht: Die Einheimischen brachten ihre Bitten gern beim Bilderstadel vor und hängten etliche Votivbilder an die Holzwand.

  • Km 0,0 (334m) Trattenbach, Abzweigung bei der Wallnermühle (Infobüro). Rechts an der Mühle vorbei und durch den Ort hinauf, vorbei am Messerer Schaubetrieb Löschenkohl, am Museum und an der Kapelle. Nach 1,3 km   bei der Jausenstation. Drah Hütt'n links Richtung "Gh. Klausriegler", über die Brücke und in Kehren aufwärts.
  • Km 2,92 (560 m) Beim Bauernhof Oberpermesser links abzweigen und zu den Bauernöfen am Kienberg hinauf. Nach 1,0 km rechts, nach weiteren 420 m geradeaus weiter und an der Hubertuskapelle vorbei.
  • Km 4,54 (730 m) Nach dem obersten Haus auf der Schotterstraße in den Wald. Nach 1,26 km rechts in den Schönbachgraben hinauf, nach weiteren 650 m geradeaus weiter und hoch über dem Wendbachgraben aufwärts.
  • Km 9,04 (950 m) Bei der Kreuzung "In den Mösern" rechts Richtung "Molln" und über einen Sattel. Nach 780 m links hinunter.
  • Km 10,79 (860 m) Achtung: Scharf rechts Richtung "Maultrommelrunde, Molln, Steyrtal" abzweigen und auf dem Karrenweg neben Fichten und über die Wiese der Rosenegger Alm hinunter. Nach 350 m am Bilderstadel vorbei, dann beginnt eine 430 m lange Schiebestrecke (bei der Abzweigung geradeaus Richtung "Breitenau").
  • Km 12,12 (744 m) Auf der unteren Wiese rechts und nach 10 m wieder links abzweigen (WW "Maultrommelrunde, Molln, Steyrtal"). Zu einem Stadel, auf dem Feldweg abwärts und nach 820 m an einem Haus vorbei.
  • Km 13,46 (660 m) Links die Asphaltstraße hinunter, an Bauernhöfen vorbei und in einer weiten Kehre ins Tal der Krummen Steyrling.
  • Km 16,29 (467 m) Auf der Breitenauer Straße nach rechts (talauswärts). Vorbei an der Breitenauer Kirche und am Gh. Windhager - Kores, durch die enge Blumau zum Gh. Steiner - Kraml und dann über die Krumme Steyrling. Durch den Mollner Ortsteil Rabach und nach der Bäckerei Steinbichler links den Berg hinauf (Dr. Bauer Straße) nach Molln.
  • Km 22,99 (448 m) Bei der Abzweigung in die Ramsau rechts, am Museum im Dorf (Gh. Zrenner) vorbei und nach 120 m wieder rechts. Nach weiteren 160 m links zum Gemeindeamt, am Park vorbei und bei der Post nach links zum
  • Km 23,43 (422 m) Nationalparkzentrum Molln, Umkehrpunkt. Zurück zum Park, dort geradeaus zur Pfarrkirche. Nach 250 m zwischen der Fleischhauerei und dem "Haus auf der oberen Leithen" die schmale Gasse bergab, nach weiteren 140 m geradeaus über die Kreuzung und auf der Hafnerstraße an den Sportplätzen und am Café Illecker vorbei. Bei der folgenden Abzweigung geradeaus.
  • Km 24,36 (409 m) Beim Gh. Klausner links auf die Austraße einbiegen, nach 40 m geradeaus über die Kreuzung, beim Verkehrsspiegel nach rechts und am Gasthaus Steinbichler vorbei. An der Kreuzung bei der Ortstafel rechts abzweigen, zur Krummen Steyrling hinunter und nach der Brücke (396 m) links auf der Hauptstraße hinauf. Durch das Steyrtal hinaus, an einem Schotterbetrieb vorbei und bei allen folgenden Abzweigungen geradeaus.
  • Km 28,76 (424m) Rechts Richtung "Grünburger Hütte" abzweigen und auf dem Güterweg in den Dorngraben. Nach 430 m auf der Schotterstraße weiter, nach weiteren 300 m rechts hinauf.
  • Km 34,57 (980m) Links und zum neuen Steinbruchgelände aufwärts. Nach 1,1 km - im Bereich des Pfaffenbodens - scharf links abzweigen (WW "Grünburger Hütte") und an der Brettmaisalm vorbei.

Achtung!
Ab km 40,0 fährt man über eine 26% steile Forststraße ab. Nach dem Schreibach Wasserfall folgen zwei weitere anspruchsvolle Downhill Abschnitte – besondere Vorsicht!

    Blick Punkte
  • Das liebevoll renovierte Ensemble der Messererwerkstätten in Trattenbach.
  • Molln museal: Das Nationalparkzentrum (Ausstellung), das "Museum im Dorf", und Maultrommel Erzeuger freuen sich auf Ihren Besuch.
  • Schöne Aussicht von der Grünburger Hütte in die Voralpen und über das Flachland.

Varianten:

  • Am Pfaffenboden rechts zum Schobersteinhaus (3,5 km/344 Hm)
  • Km 37,15 (1080 m) Grünburger Hütte, Umkehrpunkt. Auf der gleichen Route wieder zurück. Am Pfaffenboden nach der Beschilderung "Trattenbach" auf der mittleren der drei links abzweigenden Forststraßen hinunter. Nach zwei Kehren folgt eine bis zu 32 % (!) steile Abfahrtspassage.
  • Km 41,77 (700 m) Nach dem Schreibach   Wasserfall links hinunter. Nach 150 m geradeaus.
  • Km 42,8 (565 m) Bei einem Bauernhof rechts auf dem Karrenweg hinunter und über den Klausbach. Nach 610 m rechts auf die Asphaltstraße, nach 60 m scharf links und dann rechts den bis zu 27 % steilen Schotterweg hinunter.
  • Km 43,73 (423 m) Links auf der Asphaltstraße nach Trattenbach, nach 310 m   bei der Jausenstation. Drah Hütt'n rechts durch den Ort hinab.
  • Km 45,42 (334 m) Trattenbach, Abzweigung bei der Wallnermühle (Infobüro).

Radkarte

Zum Anzeigen der Karte wird Javascript benötigt.


Radkarte Schobersteinrunde



Almen und Hütten

Gruenburger Huette

Gruenburger Huette

Bewirtschaftet:
Bewirtschaftet: 07. Jänner bis 12. April 2015 - geöffnet von Freitag bis Dienstag, 13. April bis 28. April 2015 - geschlossen
ab 29. April 2015 - Sommerbetrieb - durchgängig geöffnet
Seehöhe:
1080 Meter
Anstieg:
von Grünburg 2 Stunden von Ternberg ca. 2,5 Stunden
Schlafplätze:
40 Personen, Lager
Telefon:
0664/5908962
PKW-Zufahrt:
Email:
Internet:
Schobersteinhaus

Schobersteinhaus

Bewirtschaftet:
Bewirtschaftet ganzjährig, Montag und Dienstag Ruhetag (ausgenommen Feiertage)
Seehöhe:
1.260 Meter
Anstieg:
von Molln oder Trattenbach je 1,5 Stunden
Schlafplätze:
für 40 Personen, 3 Zimmer, Lager
Telefon:
+43 (0) 664/417 13 20
PKW-Zufahrt:
-
Internet:

Weitere Einkehrmöglichkeiten

Alpengasthof Klausriegler

Alpengasthof Klausriegler

Schobersteinstraße 10
4453 Trattenbach
Tel.: +43 (0)7256 8907

Ruhetage: Donnerstag
Berggasthof Windhager Kores

Berggasthof Windhager Kores

Breitenau 46
4591 Molln
Tel.: +43 (0)7584 2112
Ruhetage: Mittwoch
Gasthof Steiner-Kraml

Gasthof Steiner-Kraml

Breitenau 20
4591 Molln
Tel.: +43 (0)7584 3017
Ruhetage: Dienstag, Mittwoch
Landgasthof Klausner

Landgasthof Klausner

Hafnerstraße 30
4591 Molln
Tel.: +43 (0)7584 399 33
Ruhetage: Montag
© Webdesign by Internetagentur Weymayer