• Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
Die offizielle Webseite der Touismusverbände Ennstal & Steyrtal - zeigt das Logo der Nationalpark Kalkalpen Region

Steyrtal Radweg - ein besonderes Erlebnis

Steyrtal Radweg

Der 24 km lange STEYRTAL-RADWEG zählt zu den schönsten Radwanderrouten Österreichs und ist besonders bei Familien sehr beliebt. Auf der ehemaligen Trasse der Steyrtalbahn führt der Radweg von Grünburg/Steinbach an der Steyr über Leonstein und Molln bis Klaus. Fast eben radelt man durch die Tallandschaft, begleitet vom Rauschen der Steyr. Als Rückfahrvarianten eignen sich die wunderschönen Seitentäler der Mollner Ramsau. So stehen Rundtouren von 40 bis 60 km Länge zur Verfügung.

Geheimtipp: Der ideale Start für eine Radpartie im Steyrtal ist die Anreise mit der Steyrtal-Museumbahn von Steyr nach Grünburg von Juni bis September an den Wochenenden. Der Radtransport ist gratis! Bahnauskunft: Tel. 0664/381 22 98

Steckenlänge: 23,7 km (eine Strecke)
Höhenmeter: 150 Hm
Anforderung: leicht
Ausgangspunkt: Bahnhof Grünburg
Einkehrmöglichkeit: Viele Gastronomiebetriebe entlang des Weges
Besonderheiten: Aufgrund seiner ebenen Streckenführung und seinem feinen Belag wird der Radweg gerne von Inline-Skatern genutzt.

Eindrucksvolle, familienfreundliche Radtour auf der Trasse der ehemaligen Steyrtalbahn

Streckenbeschreibung

Radfahrer

Besichtigungstipps entlang des Radweges:

Grünburg:
STEYRTAL-MUSEUMSBAHN
Fahrzeiten Juni bis September, Samstag und Sonntag
Bahnauskunft: 0664/381 22 98, Radtransport gratis!

Steinbach/Steyr:
MESSERERMUSEUM
geöffnet von 1. Mai bis 26. Oktober (Samstag 13.00 -17.00 Uhr, Sonn- und Feiertags: 10.00-12.00 und 13.00-17.00 Uhr, Führungsdauer 1 - 1,5 Stunden)
ALTER PFARRHOF mit Nachhaltigkeitsschmiede
Der Verein für Entwicklungsförderung erstellt gerne für sie ein individuelles
Führungsprogramm Tel. 07257/8411

Leonstein:
„IM TAL DER SCHWARZEN GRAFEN"
Führungen möglich, Auskunft unter 0650/2206093
Einkehrmöglichkeit zu Fisch-Schmankerln aus eigener Zucht beim Ausgangspunkt Gasthaus Waldklause (Montag und Dienstag Ruhetag), Tel. 07584/3314
STEYRDURCHBRUCH JUGENDSTILKRAFTWERK,
Das älteste und architektonisch wertvollste Kraftwerk oberhalb der Durchbruchstrecke des Steyrflusses ist ein Industriedenkmal von europäischem Rang. Besonders ins Auge sticht dem Besucher die Bogenbrücke unterhalb der Staumauer. Die original Francisturbinen aus 1908 sind bis heute in Betrieb. Das Jugednstilkraftwerk Steyrdurchbruch ist ein gern besuchtes Ausflugsziel und auch vom Steyrtal Radweg leicht erreichbar.
Tel. 0732/90 00 - 6552, Führungen ab 8 Personen nach Voranmeldung

Molln:
LEBENDIGES DENKMAL - HOISN HAUS
Das Hoisn Haus, ein alter, original erhaltener Maultrommelbetrieb in Molln lädt Sie als Besucher zum geselligen Beisammensein ein. die Räume erzählen die Geschichte der Maultrommelerzeugung, die hier seit dem 17. Jahrhundert betrieben wurde. Lassen Sie sich entführen in eine andere Welt. Infos unter Tel: 0650/4410607

MAULTROMMELSCHAUBETRIEBE:
Familie Wimmer Tel. 07584/2831 (ganzjährig Montag - Freitag, an den Wochenenden nach Voranmeldung)
Firma Schwarz Tel. 07584/24070 (ganzjährig Dienstag - Samstag nach Voranmeldung. - Einzigartiges Museum „Von der Maultrommel zur Harmonika"
MUSEUM IM DORF Tel. 07584/3174
(Mai bis Oktober - Sonntag und Freitag von 13.00 - 17.00 Uhr, ganzjährig auf Voranmeldung)

Frauenstein:
WALLFAHRTSKIRCHE FRAUENSTEIN
Malerisch erhebt sich die kleine Kirche in Frauenstein auf einem Bergkegel zwischen Molln und Klaus. Berühmt wurde sie durch die Schutzmantelmadonna, die Kaiser Maximilian als Dank für seine Rettung aus Seenot errichten ließ. Die Wallfahrtskirche ist auch vom Steyrtal Radweg schön zu erblicken und leicht zu erreichen

Klaus:
KLAUSER STAUSEE - Bootsverleih - Gasthaus Seeblick Tel. (07585) 310
Riesiger Spielplatz!!


Rad- Sternfahrt Steyrtal:
Einmal im Jahr veranstalten die Gemeinden eine Rad-Sternfahrt. Natur, Spiel und Spaß für die ganze Familie. Labstellen entlang der Strecke, Kinderprogramm und musikalische Unterhaltung im Ziel machen diesen Tag zu einem besonderen Erlebnis. Den genauen Termin erfahren Sie unter der Tel. 07257/8411-13 Tourismusverband Steyrtal.

Der ideale Start für einen Rad-Erlebnistag im Steyrtal ist die 17 km lange Anreise mit der Steyrtal Museumsbahn (älteste dampfbetriebene Schmalspurbahn Österreichs) durch die romantische Fluss- und Aulandschaft von Steyr nach Grünburg.

Die Radtour beginnt am Bahnhof Grünburg. Fast eben radelt man auf der ehemaligen Trasse der Steyrtalbahn durch die Tallandschaft, begleitet vom Rauschen der Steyr, die flussaufwärts ihr Gesicht einige Male verändert. Gemächlich in Grünburg und Steinbach, rauschend bei Molln und atemberaubend beim Steyrdurchbruch und schließlich gezähmt, mächtig und geheimnisvoll am Klauser See. Aber auch die Kultur kommt während des Weges nicht zu kurz.

Bereits zu Beginn lohnt sich ein kurzer Abstecher nach Steinbach/Steyr. Dort können sie bei einer Führung im Alten Pfarrhof mit Nachhaltigkeitsschmeide die kulturellen Köstlichkeiten wie den Katzenkopfsteinfußboden mit Flusssteinen aus der Steyr, das Bischofszimmer mit Wandmalereien und den Rokokokachelofen genießen. In der Nachhaltigkeitsschmiede befindet sich eine übersichtliche Ausstellung, die die Entwicklung der Gemeinde Steinbach („Der Steinbacher Weg") anschaulich vermittelt. Außerdem dürfen Sie einen Besuch im Messerermuseum (direkt beim Fußgängerübergang von Grünburg nach Steinbach) nicht verpassen. Das Gewerbemuseum der Klingenschmiede, Schleifer und Messerer erzählt Ihnen von den Zeiten, als die Messererzunft in Steinbach florierte. Bereits nach einem Kilometer laden Sie die Schotterbänke und das glasklare Wasser der Steyr zu einer Rast ein. Was hier alles gedeiht, lesen Sie auf den Tafeln des Naturlehrpfades.

Nach einer einstündigen Radfahrt können Sie ausgehend vom Schloss Leonstein das Leben der ehemaligen Hammerherren entdecken. Ein etwa vier Kilometer langer Themen-Rundwanderweg führt Sie ins „Tal der Schwarzen Grafen", wo sie an original erhaltenen Herren-, Gesindehäusern und Sensenwerkstätten vorbeikommen. Im Gasthaus Waldklause können Sie anschließend bei einer kurzen Rast Fischspezialitäten genießen.
Eine Abkühlung im Leonsteiner Erlebnisbad ist das Highlight nach einer heißen Radtour. Das besonders familienfreundliche Bad hat einiges zu bieten: eine 50 m lange Wasserrutsche, ein 25 m langes Sportbecken und ein Kinderbecken mit einem Spielbach. Wieder zurück beim Schloss Leonstein führt uns der Radweg vorbei an der Beachvolleyballarena (2 Quarzsandplätze) und dem Skaterpark (asphaltierte Fläche für Inlineskater oder Skateboarder) nach Molln.
Dort können Sie den Maultrommelmachern bei Ihrer Arbeit zusehen. Sie erfahren neben der Herstellung auch die richtige Anwendung und werden staunen, welche Töne man den Maultrommeln entlocken kann. Im Museum im Dorf erhalten sie einen Einblick in bodenständiges Holzhandwerk und in die bäuerliche Kultur. Auch die Eisenverarbeitung und besonders die Welt der Maultrommeln werden hier erlebbar.

Weiter führt uns der Steyrtal-Radweg zum Jugendstilkraftwerk Steyrdurchbruch, welches vom Radweg leicht erreichbar ist. Es ist das älteste und architektonisch wertvollste Kraftwerk oberhalb der Durchbruchstrecke des Steyrflusses. Besonders ins Auge sticht dem Besucher die Bogenbrücke unterhalb der Staumauer.

Die Wallfahrtskirche Frauenstein ist vom Steyrtal Radweg schön zu erblicken und auch leicht zu erreichen. Die kleine Kirche auf einem Bergkegel zwischen Molln und Klaus wurde durch die Schutzmantelmadonna, die Kaiser Maximilian als Dank für eine Rettung aus Seenot errichten ließ, berühmt.

Beenden Sie doch Ihren Radausflug mit einer Elektro- Ruder- oder Tretbootausfahrt am ruhigen Stausee in Klaus. Am Spielplatz und auf der Liegeweise bei der Bootsanlegestelle haben die Kinder ihren Spaß und die Eltern genießen im schönen Gastgarten beim Gasthaus Seeblick den herrlichen Ausblick auf den See und ins Gebirge. Bademöglichkeit, Kajakschule und ein riesiger Spielplatz machen den Ausflugstag am Klauser See zu einem besonderen Erlebnis!

Freie Zimmer suchen:




für je

Erweiterte Suche

kostenlose Urlaubsinfos anfordern

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Urlaubsinfos an: zum Kontaktformular

zur (unverbindlichen) Zimmeranfrage
zur Katalogbestellung

Nationalpark Kalkalpen Region

Nationalpark Region Steyrtal

    

© Webdesign by Internetagentur Weymayer