• Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
Die offizielle Webseite der Touismusverbände Ennstal & Steyrtal - zeigt das Logo der Nationalpark Kalkalpen Region

Kostenlose Panoramakarte

Bestellen Sie hier die Panorama-Übersichtskarte: kostenlose Panorama- karte bestellen oder als PDF downloaden.

Rinnende Mauer

Rinnende Mauer
Wegnummer:
479b
Kategorien:
Rundwanderwege
Weg:
Schotter, Waldweg, exponierte Stellen
Ausgangspunkt:
Parkplatz Gradau
Gehzeit:
1 Stunde 15 Minuten
Anforderung:
mittel (mittel)
Höhenmeter:
40 m

Wegbeschreibung

Charakteristik

Die Rinnende Mauer-Runde weist von allen drei Schluchtwegen den geringsten Höhenunterschied auf. Abgesehen vom kurzen Abstieg zur Rinnenden Mauer am Hinweg und dem entsprechenden Aufstieg am Rückweg weist diese Route keine Schwierigkeiten auf. Über weite Strecken folgt sie Wirtschafts- und Waldwegen, die zugleich mit den aktuellen Bedrohungsszenarien für die Schluchtlandschaft – Schotterabbau und Brückenbau – konfrontieren. Vorsicht ist allerdings entlang der Schluchtoberkante geboten, da hier der Weg oft nahe oder unmittelbar am Abgrund verläuft bzw. einzigartige Blicke auf die Steyrschlucht locken. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind also auch hier erforderlich.

 

Wegverlauf

Vom Parkplatz Gradau an der Haunoldmühlstraße auf Wirtschaftswegen zunächst in westlicher Richtung bis zum Waldrand, dann Richtung Norden dem Wald entlang bzw. später durch den Wald („Aigner-Schacher“) nahe des Abbau- und Betriebsgeländes der Bernegger Bau GmbH bis zu einer Straßen- bzw. Wegkreuzung (ca. 30 Minuten). Hier links halten Richtung Westen und durch einen Buchenwald zur Schlucht (5 Minuten). Rund 50 Meter vor einem kleinen Holzgebäude (alte, ausgediente Seilbahnhütte) nach rechts auf einem schmalen Steig in die Schlucht hinunter und in ein paar Minuten weiter zur Rinnenden Mauer (Sackgasse!). Rückweg von der Seilbahnhütte entlang der Schluchtoberkante der Steyr flussaufwärts bis zum imposanten Blick („Schluchtblick“) auf die Mündung der Krummen Steyrling von der Abbruchkante aus (ca. 40 Minuten). Von dort in 10 Minuten durch den Wald zurück zum Parkplatz.

 


Wanderkarte

Keine Wanderkarte verfügbar!



© Webdesign by Internetagentur Weymayer