• Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
Die offizielle Webseite der Touismusverbände Ennstal & Steyrtal - zeigt das Logo der Nationalpark Kalkalpen Region

Schneeschuhtour auf die Gschwendtalm & Gamsstein

Ausgangspunkt: Parkplatz Gschwendthöhe/Brunnbach

Gehzeit: 1 Std. bis zur Gschwendtalm, 2 Stunden bis zum Gamsstein

Höhenmeter: 320 Hm bis zur Gschwendtalm, 635 Hm bis zum Gamsstein

Besonderheiten: toller Panoramablick über den Nationalpark Kalkalpen bis zu den Haller Mauern und Gesäusebergen

Wegbeschreibung

Einsam liegt die Gschwendtalm auf halben Weg zum Gamsstein und unterstreicht die anmutige Ruhe der winterlichen Landschaft des Reichraminger Hintergebirges.

Ausgangspunkt zu dieser nicht allzu langen, aber absolut lohnenden Schneeschuhtour oder Skitour ist die Kapelle beim Gschwendtbauern knapp zwei Kilometer vor der Siedlung Brunnbach bei Großraming. Von hier folgt man noch ein kurzes Stück der Straße in ein Waldstück, wo bald links der markierte Sommerweg zur Gschwendtalm beginnt. An einem Haus vorbei führt der Weg in den Wald und zunehmend steiler werdend erreicht man nach 4 5 Minuten das flache Almgelände der Gschwendtalm.
Nur die Anstiegsspur teilt die makellos weiße Fläche. Allmählich wieder steiler werdend erreicht man am Waldrand eine Forststraße, der man zu einer Jagdhütte folgt. Nur mehr der Gipfelhang trennt die Tourengeher vom höchsten Punkt. Mit einer langen Querung erreicht man den Kamm und auf diesem unschwierig den Gipfel. In voller Pracht liegt die abwechslungsreiche Landschaft der Voralpen mit den ausgedehnten Wäldern und den weiter hinten beginnenden Zweitausendern vor den erfolgreichen Tourengehern.
Zwei Prachthänge warten bei der Abfahrt für die Skitourengeher. Der Gipfelhang mit seiner idealen Neigung ist bei Pulver vom Feinsten. Bei der Jagdhütte noch einmal die Felle aufkleben, um diesen Genusshang ein zweites Mal auszukosten, ist eine Überlegung wert. Der zweite schöne Hang führt hinunter Richtung Gschwendtalm. Weiter führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt über eine Forststraße, die am rechten Rand des Almgeländes in den Wald hineinführt und auf der man wieder zum Ausgangspunkt zurückgleitet.

Anreise:
Die Kapelle des Gschwendtbauern erreicht man von Großraming im Ennstal auf der Straße durch den Lumplgraben in Richtung der kleinen Ortschaft Brunnbach.

Charakteristik:
Leichte Hochwintertour, nur bei ausreichender Schneelage zu empfehlen, schöne Hänge und herrliche Blicke in die Hintergebirgslandschaft, Schwierigkeit II

Lawinengefahr:
Gering, bei unsicheren Verhältnissen ist am Gipfelhang Vorsicht geboten.

Einkehr:
Gasthöfe in Großraming

Wanderkarte

Freie Zimmer suchen:




für je

Erweiterte Suche

kostenlose Urlaubsinfos anfordern

Fordern Sie kostenlos und unverbindlich Urlaubsinfos an: zum Kontaktformular

zur (unverbindlichen) Zimmeranfrage
zur Katalogbestellung

Nationalpark Kalkalpen Region

Nationalpark Region Steyrtal

    

© Webdesign by Internetagentur Weymayer