• Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
  • Nationalpark Kalkalpen Region Ennstal & Steyrtal
Die offizielle Webseite der Touismusverbände Ennstal & Steyrtal - zeigt das Logo der Nationalpark Kalkalpen Region

Die Geschichte des Kreuzberges

Der Kreuzberg in Weyer ist ein bewaldeter Höhenrücken, der sich unmittelbar nordwestlich des Ortes als Ausläufer des Stubauerberges (1.114 m) erhebt. Ursprünglich Venus-, Venis- oder Marktholzberg genannt, erhielt er seinen heutigen Namen durch einen Kreuzweg, von dem die Kreuzigungsgruppe in 623 m Seehöhe erhalten ist. 1868 wurden diese bemalten, überlebensgroßen Blechschnittfiguren von Josef Gabriel Frey geschaffen und stellen Christus, Maria, Magdalena, Johannes Evangelist und die beiden Schächer dar.

Die Erschließung des Kreuzberges durch leicht begehbare Wanderwege stellte sich der im Jahre 1885 gegründete "Verschönerungsverein Weyer" unter seinem tatkräftigen Vorstand Notar Friedrich Schmeidel zur Aufgabe (Denkmal aus dem Jahre 1907). In der Zeit vom 20. April bis 28. Oktober 1885 wurde diese Aufgabe von 6 - 8 Teichgräbern unter der technischen Anleitung von Forstsekretär i.R. Franz Mauthner gelöst. Es wurden über 8 km Wege angelegt. In den folgenden Jahren wurden diesem Wegenetz der Groß- und der Widtberg einbezogen, sodass jetzt weit mehr als 16 km bequeme Wanderwege geschaffen wuren. Die Wege sind derart angelegt, dass sie, Schneefälle ausgenommen, das ganze Jahr hindurch bei jeder Witterung eine vollkommen trockene, schmutz- und staubfreie Wanderung ermöglichen.

Schon damals war der Kreuzberg im Besitz der Markt-Commune Weyer, deren Nachfolger die Agrargemeinschaft Weyer ist. Ihrer Zustimmung ist es zu danken, dass ein 48 ha großes Grundstück am Kreuzberg am 23. 11. 1981 von der O.Ö. Landesregierung zum "Naturschutzgebiet Kreuzberg" erklärt werden konnte. Das Naturschutzgebiet "Kreuzberg-Weyer" wurde am 5. Juni 1982 durch den Naturschutzreferenten der OÖ Landesregierung, Herrn Landesrat Dr. Grünner, mit den Worten eröffnet: "Der Kreuzberg in Weyer ist keineswegs ein den Besuchern verschlossenes Reservat, sondern ein außerordentlich schönes Gebiet für Wanderer, Familien mit Kindern und älteren Erholungssuchenden".

Die Wiederherstellung und die Erhaltung dieser über 120 Jahre alten Wanderanlagen haben sich 15 Kreuzbergritter und Kreuzbergrittersfrauen aus Begeisterung und Idealismus gratis in jährlich ca. 1.000 Stunden zum Ziele gesetzt. Teilen Sie mit diesen Idealisten die Freude an den prachtvollen Wanderanlagen!

© Webdesign by Internetagentur Weymayer